>18.09.2022<

>Kreisliga Senioren 1. Herren<

>Spfr. Hamborn 07 - SV Heißen<

 

Nach dem Dämpfer am letzten Wochenende wollte der SV Heißen bei den Sportfreunden Hamborn 07 wieder zurück in die Erfolgsspur.

 

Jedoch startete die Mannschaft unkonzentriert und zu zaghaft, sodass Hamborn bis zur 20. Minute auf 13:6 davonziehen konnte. Dabei zeigte sich die Deckung zu löchrig, was Hamborn stets auszunutzen wusste. Der Angriff war zu schwach im Abschluss und lud den Gegner immer wieder zu Tempogegenstößen ein, sodass es mit 16:10 in die Pause ging. 

 

In der zweiten Halbzeit trug die Kabinenansprache des Trainers zunächst Früchte, da die Deckung entschlossener zupackte und kompakter stand. Da auch der Angriff treffsicherer wurde, konnte der SV Heißen 13 Minuten vor Schluss auf 20:21 verkürzen. Aufgrund zweier Zeitstrafen und der daraus resultierenden Unterzahl konnte der Gegner sich mit 5 Toren absetzen und gab den Sieg nicht mehr aus der Hand. Im Ergebnis zeigte der SV Heißen in der zweiten Halbzeit Kampfeswille, dennoch war die Leistung über weite Phasen zu schwach, um das Spiel gewinnen zu können.

 

>Jacob Schilling-Kroll<


 

>17.09.2022<

>Kreisklasse Senioren 2. Herren<

>Alstadener TuS II - SV Heißen<

 

Am 3. Spieltag erlebten die 2. Herren einen schwarzen Tag und einen ersten Dämpfer gegen den TUS Alstaden.

Der sehr gut aufgestellte Gegner kam deutlich wacher in die Partie und führte nach 8 Min. bereits mit 7:1. Die nötige Auszeit konnte leider keinen Weckruf auslösen.

 

Die unvorbereiteten Torabschlüsse luden den Gegner auch weiterhin zu Ihrem sehr gut eingeübten Gegenstosstoren ein. Dummerweise konnte an diesem Tag auch das Rückzugsverhalten und die Abwehr im gebundenen Spiel nicht Ihre Normalform abrufen. Einzig die beiden Torhüter bestätigten Ihre gute Leistung der ersten Spiele.

Nach einer weiteren Auszeit in der 40. Minute und mit einem Rückstand von mittlerweile 11 Toren stemmte sich das Team dann endlich dagegen und schaffte es, zumindest keine einfachen Tore mehr zuzulassen und auch vorne effektiver zu agieren. So konnte man den Rückstand zumindest auf 6 verkürzen und verlor am Ende mit 26:32.

Als Fazit war diese Niederlage, vor allem in Ihrer Form, einfach unnötig.

 

Am nächsten Samstag geht es dann gegen die OSC Rheinhausen darum, dieses Spiel wieder gut zu machen und mit vollem Einsatz von Beginn an zwei weitere Pluspunkte zu erkämpfen.

 

>Trainer Markus Brinkmann<

 


 

>11.09.2022<

>Kreisliga Senioren 1. Herren<

>TB Oberhausen - SV Heißen<

 

Letzten Sonntag versammelte sich eine leicht dezimierte Truppe der ersten Mannschaft des
SV Heißen in Oberhausen um ihr zweites Saisonspiel gegen TBO II anzutreten.

 

Der Gegner ist bekannt für die Harznutzung in der Halle also bereiteten sich bereits alle auf eine übermäßige Nutzung des Klebemittels vor.  Der Ball, mit übermäßig viel Harz, machte den Heißener Jungs anfangs ein wenig zu schaffen und so dauerte es fast 10 Minuten bis das erste Tor fiel. Der Gegner konnte sich bereits leicht absetzen und so kämpfte der SV Heißen sich langsam und Tor für Tor ran. Zur Halbzeit stand Heißen sogar mit einem Tor vorne und musste nun alles geben um die Führung in der zweiten Hälfte auszubauen. Immer wieder stieß man mit 3 Toren Vorsprung vor aber die Jungs von TBO kamen auch immer wieder ran. 

 

Letzte Minute, 2 Tore Vorsprung, Fehlwurf von außen, TBO läuft einen Tempogegenstoß und trifft. „Auszeit, Auszeit!“ rief der Trainer, der diesmal auf dem Feld den Rückraum unterstützte. Der Plan: in den letzten 14 Sekunden nichts mehr anbrennen lassen, den Ball sichern und dem Gegner unter keinen Umständen den Ball überlassen.
Anpfiff, geplant war ein Doppelpass, aber irgendwie bekamen die Heißner das nicht hin, der Pass also unkoordiniert und in die Arme des Gegners. Dieser fackelt nicht lange und versenkt den Ball im Tor. Am Ende gab es also Unentschieden, obwohl es nicht schwer gewesen wäre hier einen Sieg mit nach Hause zu bringen.

 

>Yanis Mombour<


 

>11.09.2022<

>Kreisklasse Senioren 2. Herren<

>TV Styrum - SV Heißen II<

 

 

Die 2. Herren gewinnen
auch ihr zweites Spiel mit 24:21 gegen den
TV Styrum und ist mit 4:0 Punkten sehr gut
aus den Startlöchern gekommen. 

 

Bei nur noch 21 Gegentoren konnte sich die Abwehr, im Vergleich zur letzten Woche steigern. 

 

 

Beim nächsten Spiel am kommenden Samstag, gegen den TuS Alstaden, dürften die Trauben allerdings höher hängen.

 

>Trainer Markus Brinkmann<


NIEDERLAGE ZUM AUFTAKT

 

>10.09.2022<

>Regionalliga Juniorinnen C-Jugend<

>SV Heißen I - TuS Königsdorf<

 

 

Vor einer imposanten Kulisse mussten wir uns dem
TuS Königsdorf zum Saisonstart mit 18:28 geschlagen geben. Dabei entspricht die Höhe der Niederlage nicht dem Spielverlauf.

 

 

Wir sind sehr nervös gestartet. Die daraus resultierenden technischen Fehler nutzten die Gäste zu schnellen und einfachen Gegentoren. Wenig hilfreich für unser Angriffsspiel war auch die frühe rote Karte gegen Annika. Insgesamt eine harte, aber vertretbare Entscheidung. Es hat dann bis zur Halbzeit gedauert, dass die Mannschaft sich von diesem zusätzlichen Schock erholt hat. In der zweiten Halbzeit waren wir dann besser im Spiel, was insbesondere für Neela gilt, die dann die durchaus vorhandenen Lücken zu nutzen wusste und ein prima Spiel gemacht hat.

 

Leider war auch in der zweiten Halbzeit die Summe an Fehlwürfen und technischen Fehlern zu hoch,
um zu einem knapperen Ergebnis zu kommen. Zudem müssen wir auch in der Intensität in der Abwehr zulegen.
An diesen Punkten werden wir weiter arbeiten. 

 

Ein großes Kompliment und Dankeschön an alle Helfer, die diesen ersten Heimspieltag zu einem gelungenen Erlebnis gemacht haben sowie an die Zuschauer für die herausragende Unterstützung von der Tribüne!

 

>Trainer-Team Maik Paulus und Birgit Kolb<


>10.09.2022<

>Oberliga Juniorinnen B-Jugend<

>SVH - TV Rhede<

 

Eine verdiente Niederlage gegen eine eingespielte Mannschaft. 

 

Bis zur 16. Minute konnten wir das Spiel offen gestalten. Danach wurden unsere Abschlüsse ungenauer und die daraus resultierenden Gegenstöße wurden von den Gegnerinnen
souverän umgesetzt. 

Hier fehlte oftmals die geordnete Rückwärtsbewegung. Die Menge an Fehlversuchen führte zu Verunsicherungen. In den folgenden 9 Minuten konnte nur 1 Tor erzielt werden. Dies brachte den Pausenstand von 7:15. Die Probleme der ersten Halbzeit wurden intensiv in der Halbzeitpause besprochen. Leider startete die Mannschaft schwach in die zweite Halbzeit. Insbesondere die   Einzelleistungen der Spielerinnen brachte die Mannschaft wieder in Schwung. Sie konnte sich wieder fangen und den Rückstand erträglich machen. Der Endstand geht völlig in Ordnung: 18:30.

 

Als jüngerer Jahrgang brauchen wir noch etwas Zeit und Mannschaften wie TV Rhede sind einfach ein Jahr weiter.
Wir werden aber weiter an uns arbeiten, um auch gegen die älteren Jahrgänge besser bestehen zu können.

 

>Trainer Walter Hölters<


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM AUFSTIEG


>
03.09.-04.09.2022<

 

In der kommenden Saison 22/23 spielen die beiden E-JUGEND Mannschaften, die männliche D2-JUGEND sowie die männliche B-JUGEND in der Kreisliga. Wir gratulieren unseren Jugend-Mannschaften zum Aufstieg in die Kreisliga. 
In der kommenden Saison dürfen wir uns jetzt auf viele Spiele in der Kreisliga freuen. 

 

Für die männliche D1-JUGEND hat es nach gutem kämpferischem Einsatz leider heute nicht gereicht und sie verpasste somit den Einzug knapp. Dennoch Kopf hoch und viel Glück für die kommende Saison. 


GELUNGENE QUALIFIKATION ZUR KREISLIGA

 

>04.09.2022<

>Junioren B-Jugend<

>Kreisqualifikation<

 

Am Sonntag spielte unsere B-Jungend die

Kreisliga-Qualifikation beim Beecker TV.

Dort trafen wir auf die Vertretung des Gastgebers, sowie auf Essen-Kettwig. 

 

Das erste Spiel gegen den
Beecker TV, konnte durch eine gute Abwehrleistung und guten, variablen Angriffshandball mit 14:10 gewonnen werden. 

 

Im zweiten Spiel dieser Quali, trafen wir dann auf Kettwig. Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel, welches sehr ausgeglichen war. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen und somit stand am Ende ein gerechtes 16:16

Unentschieden zu Buche. Als Gruppensieger haben wir uns für die Kreisliga qualifiziert.

 

Es spielten: Noel (im Tor), Vincent, Alejandro, Til, Oskar, Robin, Mika, Yascha, Cornelius 

An der Linie standen: Elija, Maik und Lars

 

>Trainer-Team Lars Franken und Maik Müller<


DIE NEU FORMIERTE D2 QUALIFIZIERT SICH FÜR DIE KREISLIGA

 

>04.09.2022<
>Junioren D2-Jugend<

>Kreisqualifikation< 

 

Früh morgens traf sich die männliche D2 in Duisburg Neumühl um das Qualifikationsturnier gegen VfL Rheinhausen und den Beecker TV zu bestreiten. Parallel spielte unsere männliche
E2-Jugend ihr Turnier in der selben Halle und somit würde diese lautstark angefeuert.

 

Um 10:30 Uhr sollte dann das Spiel gegen
Beecker TV  stattfinden…. Die Gegner blieben dem Spielgeschehen fern und somit stand fest, dass SV Heißen und VFL Rheinhausen nächste Saison in der Kreisliga spielen. Kurzerhand einigte man sich mit dem VfL Rheinhausen 2 x 20 Minuten gegeneinander zu spielen. Im ersten Kurzspiel könnte sich der Heißener Nachwuchs gegen die robust stehende Abwehr mit 10:9 durchsetzen, im zweiten Spiel war man gerade im Angriff zu nachlässig und zog mit 12:10 diesmal den kürzeren. Das sah heute über weite Strecken, schon echt ganz gut aus. 

 

Es spielten: Luke und Nico im Tor, Luk, Josha, Felix, Paul, Joschua, William, Aenias, Nick, Jacob, Emir, Henrik, Ben und Malte 

 

>Trainer-Team Marten Müller und Jens Schepermann<


KREISQUALIFIKATION D1

 

>04.09.2022<

>Junioren D1-Jugend<

>Kreisqualifikation<

 

Am frühen Sonntagmorgen fand das
Qualifikations-Turnier der Gruppe 4 in der männlichen D-Jugend in der heimischen Kleiststraße statt.

Die Vorfreude war spürbar, auch wenn noch nicht viele Trainingseinheiten seit den Sommerferien absolviert worden waren. Der erste Gegner hieß DJK Adler 07 Bottrop, der Zweitplatzierte der Vorsaison und wurde mit Spannung erwartet.

 

Nach den Abgängen der 2009'er galt es nunmehr sich neu zu finden und mehr Verantwortung innerhalb der Truppe zu verteilen. In dem ersten Spiel konnte dies bereits gut umgesetzt werden. Neben tollen Aktionen war auch das Spielglück da und nach sieben gespielten Minuten stand es 4:0. Plötzlich ließ die Konzentration nach und die Bottroper kamen bis zur 15 Minute wieder zurück ins Spiel. Zum Glück konnte eine Zwei-Tore-Führung bis zum Spielende gehalten werden. Das Spiel wurde mit 6:4 gewonnen. 

 

Das Spiel gegen HSG VeRuKa war schon vor Beginn in den Köpfen verloren. So kam es dann auch, denn die übergroßen Gegner konnten ihre körperliche Überlegenheit ausspielen. 10:2

 

Das letzte Spiel wurde gegen HC Sterkrade 75, die spielstärkste Mannschaft des Turniers, bestritten und konnte von Beginn an erstaunlich ausgeglichen gestaltet werden. Leider verließen unsere Jungs die Kräfte nach 12 Minuten, weswegen nur noch überhastete Aktionen stattfanden und der Spielfluss verloren gegangen war.

Zu guter Letzt endete dieses Spiel mit 4:8.

 

Das bedeutet nun, dass die nächste Saison in der Kreisklasse gespielt wird, jedoch mit dem Gefühl gegen zwei bestehende Kreisligateams und dem letztjährigen Zweitplatzierten der Kreisklasse Paroli geboten zu haben.

An der Kondition wird gefeilt und das Spielglück folgt von alleine wenn die Jungs sich für ihre Bemühungen belohnen.

Neben Michels starken Paraden stand die klasse Spielübersicht von Simon im Fokus. Durch die Spielgestaltung konnten sich nahezu alle Jungs in die Torschützenliste eintragen. Zudem entwickelte sich die Deckung von Spiel zu Spiel zu einem Gefüge des Miteinanders.

 

Die Qualifikation in der Halle bestritten Michel, Simon, Mica, Mark, Oliver, Hennes, Alex, Mio, Leon und Jorik.

 

>Trainer Daniel Weber<


DIE ERSTEN HERREN STARTEN ERFOLGREICH IN DIE SAISON

 

>03.09.2022<

>Kreisliga 1. Herren<

>SV Heißen I - Beeker TV<

 

Auch die erste Herrenmannschaft konnte nach der langen Vorbereitungsphase heute in die neue Saison starten.

Gegen den Beecker TV aus Duisburg galt es auch hier,
mit einer neu formierten Mannschaft gut aus den Startlöchern zu kommen. Die Erfahrung und die Athletik unserer Jungs führte zu einem nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg mit 21:16 und den ersten beiden Punkten. Wobei der unangenehm zu bespielende Gegner aber Moral bewiesen und nie aufgesteckt hat. Mit etwas mehr Konsequenz in den Abschlüssen hätte unser Sieg aber deutlich höher ausfallen können. Nächste Woche geht es dann zur Zweitvertretung des TB Oberhausen. Hier dürften die Heißener auf etwas mehr Gegenwehr treffen.

 

>Trainer Ignac Kokas<


ERFOLGREICHER SAISONSTART DER ZWEITEN HERREN

>03.09.2022<

>Kreisklasse 2. Herren<

>SV Heißen II - HSG Duisburg-Süd II<

 

Heute war es nun endlich soweit und die Herren des SVH konnten in die neue Saison starten. Den Auftakt machte die neu formierte 2. Herren mit Ihrem Spiel gegen die Zweitvertretung der HSG Duisburg Süd.

Der Start gestaltete sich ein wenig holprig und man lag schnell mit 1:6 hinten.

 

Das war zum einen, der noch nicht wirklich eingespielten Formation und zum zweiten, dem hohen Tempo der Gegenstösse des Gegners geschuldet. Nach und nach kamen wir aber immer besser in die Partie und konnten das Heft zur Mitte der 2.Halbzeit in die Hand nehmen. Letztendlich wurde das Spiel mit 31:27 gewonnen. Mit 31 Toren konnte sich der Angriff sehen lassen, während in der Abwehr mit 27 Gegentoren noch Luft nach oben ist.

 

Nächste Woche geht es dann gegen  TV-Styrum darum, die nächsten beiden Punkte einzufahren.

Das dürfte ein Spiel mit gewisser Brisanz werden, da sich die ehemaligen Spieler der Turngemeinde als Gegner gegenüberstehen werden. Denn nicht nur der SVH hat einige neue Akteure der Turngemeinde, sondern auch der
TV Styrum.

 

>Trainer Markus Brinkmann<


SAISONSTART MISSGLÜCKT

 

>03.09.2022<

>Verbandliga 1. Damen<

>HC TV Rhede - SV Heißen I<

 

Wir haben gegen eine körperliche und spielerisch
starke Mannschaft aus Rhede nicht viel entgegenzusetzen gehabt.

 

Wir wurden von den Mädels aus der zweiten Mannschaft Steffi und Aline toll unterstützt, dennoch fehlten uns Sarah und Julia sowohl im Angriff vor allem aber in der Abwehr. Positiv war, dass Anna im Tor einen guten Einstand gehabt hat und meine Mädels trotz des großen Rückstand nicht den Kopf haben hängen lassen.

 

>Trainer Marian Bondar<


ERSTES SPIEL DER WEIBLICHEN B-JUGEND IN DER OBERLIGA

 

>03.09.2022<

>Oberliga Juniorinnen B-Jugend<

>SG Unterrath-SV Heißen<

 

Fazit vorne weg:

Ein am Ende verdienter Sieg.

 

In der ersten Halbzeit konnten die Mädels mit einer guten und beweglichen 6:0 Abwehr den Gegner zu Fehlern zwingen und viele Ballgewinne erzeugen. 

 

Im Angriff wurden sehr gute spielerische Akzente gesetzt. So konnten wir uns schnell etwas absetzen. 1:5 (8min.); 3:9 (16min.) Die überzeugende Torwartleistung von Emma brachte zusätzlich den nötigen Rückhalt. Gegen Ende der ersten Halbzeit stellte sich SG Unterrath etwas besser auf uns ein und es ging mit einem 8:13 in die Halbzeitpause. Eigentlich ein beruhigender Vorsprung.

 

In der zweiten Halbzeit nahmen wir die Gelegenheit wahr und versuchten eine andere Deckung. Leider ging damit die Tür für SG Unterrath weit auf. In nur 5 Minuten drehte SG Unterrath das Spiel zum 14:14 (30 min.)

(Hier zeigte sich deutlich, dass die Mannschaft tatsächlich erst einmal vollzählig trainieren konnte. Ferien, Krankheiten, Kurs-und Klassenfahrten waren die Hinderungsgründe. Es fehlte die Routine!). 
Erneut wurde die Deckung umgestellt und in den letzten 20 Minuten kassierten wir nur noch nur noch drei Tore. 
Dank guter individueller Einzelleistungen und einer starken Pia im Tor konnten wir in dieser Phase einen verdienten Sieg mit 17:19 erzielen.

 

Tore:

Andjela (6), Emelie (3), Fiona (3), Amadea (3), Kim (2), Sophie (2)

 

>Trainer Walter Hölters<


SAISONVORBEREITUNG


C-JUGEND: TESTSPIEL GEGEN SG UNTERRATH

 

>27.08.2022<

>Juniorinnen C-Jugend<
>
SV Heißen I - SG Unterrath<

 

In der ungewohnten Halle der Borbecker Straße ging es gegen die körperlich
sehr starke Mannschaft der SG Unterrath (OL Niederrhein) an den Start. Dabei kamen unsere Mädchen in der engen Halle nicht ganz so gut zurecht wie in den vorherigen Spielen.


Zudem stellte der Gegner eine kompakte Abwehr dar, gegen die wir uns
immer wieder spielerische Lösungen einfallen lassen mussten. Die eigene Abwehr stand erneut ganz gut und agierte sicher mit beiden Torhüterinnen.

Das Spiel konnten wir mit 22:11 gewinnen. In beiden Mannschaftsteilen wird nun in den nächsten zwei Wochen am Feinschliff gearbeitet. 


>Trainer Maik Paulus<


B-JUGEND: TESTSPIEL GEGEN SG ÜBERRUHR

 

>21.08.2022<
>
Juniorinnen B-Jugend<
>
SV Heißen - SG Überruhr<

 

Das zweite Testspiel fand ebenfalls gegen den Oberligsten SG Überruhr statt. In der ersten Halbzeit präsentierten wir uns gut aufgelegt. Die Aktionen wurden konzentriert durchgeführt und die Abwehr wurde von zwei gut agierenden Torhüterinnen unterstützt. Hier nochmal ein Dankeschön an Louisa, die uns verstärkt hat. Mit 13:11 ging es in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit stellten sich die Gegnerinnen besser auf
die Angriffe ein und konnten durch ein schnelles Umschaltspiel zu einfachen Toren kommen. Am Ende mussten wir uns mit 18:21 geschlagen geben.

Bis zum Saisonstart wird nun intensiv am Feinschliff gearbeitet. 

 

>Trainer Walter Hölters<

 


LORENZ-STENZEL-GEDÄCHTNISTURNIER

 

>21.08.2022<
>
Junioren E-Jugend<

 

 

Die männliche E-Jugend des SV Heißen wurde zum Lorenz-Stenzel-Gedächtnisturnier eingeladen, Ausrichter war der Sportverein ETB Schwarz-Weiß Essen.

 

Die E-Jugend des SV Heißen hat mit voller Stärke an dem Turnier teilgenommen, sie wurde für die  Saison 22/23 neu zusammengestellt. Neue Kinder und Trainer sollten das Turnier nutzen, um zueinander zu finden und sich auf die Qualifikation für die Kreisliga vorzubereiten.

 

Insgesamt nahmen fünf Mannschaften an dem Turnier teil, jede Mannschaft musste vier Spiele bestreiten.
Die Kinder der E-Jugend des SV Heißen konnten alle vier Spiele deutlich für sich entscheiden. Selbst die spielstärkste Mannschaft des ETB Schwarz-Weiß Essen wurde deutlich mit 11:3 besiegt. Der Veranstalter war begeistert von den taktischen Fähigkeiten dieser Mannschaft.

 

Der Turniersieg war für die Mannschaft nicht nur aus sportlicher Sicht ein voller Erfolg. Die E-Jugend des SV Heißen freut sich mit gestärktem Teamgeist und voller Tatendrang auf die Qualifikationsspiele. Auch die Trainer sehen den anstehenden Aufgaben voller Euphorie entgegen.

 

> Trainer Ignac Kokas und Trainer Patrick Michels <


DIE WEIBLICHE D1 GEWINNT DAS TURNIER

 

>21.08.2022<
>
Juniorinnen D-Jugend<

 

Die weibliche D1-Jugend gewann das traditionelle Silberschildturnier auf der Bezirkssportanlage „In den Weywiesen“ in Bottrop. 

 


TESTSPIEL GEGEN EWALDI APLERBECK

 

>20.08.2022<
>
Juniorinnen C-Jugend<
>
SV Heißen I - DJK Ewaldi Aplerbeck<


Im zweiten Testspiel hatte die weibliche C-Jugend erneut einen klassengleichen Gegner aus Westfalen zu Gast. Gegen die äußerst spielstarken und individuell sehr gut ausgebildeten Mädchen aus Dortmund gelang ein 22:19 (11:6) Sieg.

 

Die Grundlage wurde in der Abwehr in Kombination mit gutem Torwartspiel gelegt. Auch im Angriff wurden immer wieder spielerische Lösungen gefunden. Insgesamt ein sehr hochklassiges Jugendspiel, dass großen Anklang bei den Zuschauern beider Vereine fand!

 

>Trainer Maik Paulus<


ERSTES TESTSPIEL

 

>14.08.2022<

>Juniorinnen B-Jugend<
>
SV Heißen - TuS Opladen<

 

Die weibliche B-Jugend trat im ersten Testspiel gegen den Oberligsten TuS Opladen an.

Die vereinbarten 3 x 20 Minuten Spielzeit wurden genutzt, um Deckungs- und Angriffsformationen zu testen. Dies gelang in dem ersten Drittel (8:6) sehr gut.

 

Im zweiten Drittel gelangte Opladen in den Vorteil, nachdem einige Umstellungen vorgenommen wurden (12:12). Das letzte Drittel zeigte eindeutig Konditionsprobleme und damit auch Konzentrationsprobleme und es wurden nur noch 6 Tore erzielt. Der Endstand von 18:20 geht damit in Ordnung.

Es bleibt noch einiges zu tun.

 

>Trainer Walter Hölters<


C1 MÄDCHEN MIT SIEG IM TESTSPIEL GEGEN VFL GLADBECK

 

>14.08.2022<

>Juniorinnen C-Jugend<
>
SV Heißen I - VfL Gladbeck<


Im ersten Testspiel gelang der weiblichen C-Jugend gegen spielerisch gute Gäste aus Gladbeck (OL Westfalen) ein 26:14-Erfolg nach den Sommerferien.

 

In der ersten Halbzeit konnten unsere Mädchen voll und ganz überzeugen. In der zweiten Hälfte gestaltete sich der Spielverlauf ausgeglichener. Wichtige Rückschlüsse für die weitere Vorbereitung konnten gewonnen werden.

 

Weiter so!

 

>Trainer Maik Paulus<


1. DAMEN MIT GUTEM START IN DIE ZWEITE VORBEREITUNGSPHASE

 

"Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden mit der bisherigen Vorbereitung meiner Mannschaft. Im ersten Teil der Vorbereitung stand neben der Grundlagenausdauer auch das Krafttraining im Vordergrund.

Trotz der personellen Notlage eine hohen Trainingsbeteiligung, konnten wir die Motivation hochhalten und haben im Zusammenspiel in der Kleingruppe gute Fortschritte gemacht.  

In der zweiten Vorbereitungsphase haben wir mehrere Trainingslagertage in der Kleiststraße vollzogen, wo neben einer Trainingseinheit auch Testspiele stattfanden. Wir sind in den Testspielen gegen die A-Jugend von Wülfrath mit einem 30:19 und gegen HSG Hiesfeld/Altenrade mit einem 30:33 gut aufgetreten", so Marian Bondar, der Trainer der Verbandsliga-Damen.

Weiterhin ist die Mannschaft noch auf der Suche nach Verstärkungen, um auch in der neuen Saison, in ungewohntem Umfeld, die Mission Klassenerhalt erfolgreich zu meistern. Bei Interesse bitte bei Birgit.hoffmann1964@gmx.de melden!

 


MÄNNLICHE D-JUGEND ERFOLGREICH AUF DEM RASEN UND IM SAND

 

>Junioren D-Jugend<

 

Die männliche D-Jugend belegte bei drei Outdoor-Turnieren als jahrgangsjüngere Mannschaft bei Adler Bottrop und Etus Wedau (jeweils Rasen) und TuS Lintorf (Sand) jeweils den hervorragenden 2. Platz gegen körperlich teilweise deutlich stärkere Mannschaften.

 

Super Jungs!


NOCH EIN TURNIER NACH DER QUALI

 

>Junioren C-Jugend<

 

"Jetzt machen wir mal Spaß!"

So Trainer Dirk Kohlstadt. Nach der nervenaufreibenden Qualifikation spielte unsere männliche C-Jugend ein Rasenturnier bei Etus Wedau und belegte, da das Team geteilt wurde, die ersten beiden Plätze.

 

Jetzt genießt die Ferien,

bevor die Saisonvorbereitung wieder losgeht!


HANDBALL BEI TROPISCHER HITZE - „EWALDI ROCKT“

 

>Juniorinnen C-Jugend<

 

Die weibliche C-Jugend konnte das hervorragend besetzte Turnier von Ewaldi Aplerbeck gewinnen. Gespielt wurde in Hinrunde (Rasen) und Rückrunde (Beach) jeder gegen jeden.

 

Eine Superveranstaltung mit tollen Teams und Super-Gastgebern!


C-JUGEND TEAMS GEHEN IN DER SAISON 22/23 IN DER REGIONALLIGA NORDRHEIN AN DEN START

 

C-Mädchen

 

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt…

 

Waren unsere Bedenken, ob wir angesichts der ewig langen D-Jugend-Saison überhaupt ausreichend Zeit haben würden, uns vernünftig auf die Qualifikation zunächst zur Ober- und dann zur Regionalliga Nordrhein vorzubereiten, zunächst sehr groß, stellten sie sich als völlig unbegründet heraus.


Es wurde gar keine Qualifikation gespielt, zumindest in unserem Kreis und unserer Zwischenrunde nicht. Dies lässt sich wie folgt erklären: Aus dem HKRR hatten nur der TV Biefang, Adler Bottrop, der VFL Rheinhausen und wir für die Oberliga und wir als einzige für die Nordrheinliga gemeldet. In die Zwischenrunde bekamen wir den HK Düsseldorf gelost. Dort gab es ebenfalls nur 2 Teilnehmer, den Neusser HV und SG Unterrath.

Aus diesen 6 Teilnehmern hätten sich 5 für die Oberliga qualifizieren müssen, aber der VFL zog seine Meldung zurück, so dass alle 5 Mannschaften in der Oberliga waren. Ohne einmal aufs Tor geworfen zu haben.

Aus dieser Zwischengruppe waren wir die einzige Mannschaft, die für die letzte Runde zur Nordrheinliga gemeldet hatte. Aufgrund der Ergebnisse und Meldungen in den anderen Gruppen stellte sich heraus, dass überhaupt

nur noch 6 Mannschaften im Rennen waren, die zu den 4 gesetzten Teams in die Regionalliga gesetzt wurden.

Ziemlich kurios, aber wir dürfen in der höchsten Spielklasse mitspielen. Nun sind wir schon eifrig dabei, daran zu arbeiten, dass wir auch mitspielen können.

 

Herzlichen Glückwunsch von den Mädchen an die Jungen der C-Jugend,

deren Weg in die Regionalliga nicht ungleicher hätte sein können und die sich das Ticket, das letztmögliche Ticket,

mit höchstem Einsatz erkämpft und erspielt haben!!!

 

 

C-Jungen

 

Die Jungs haben im Gegensatz zu den Mädchen einen wahren Qualifikationsmarathon hinter sich!

 

In der in Hiesfeld ausgetragenen 1. Runde wurde die Mannschaft souverän Erster und konnte alle mitgereisten Eltern und Unterstützer mit ihren Leistungen begeistern.

 

In der 2. Runde konnten bis auf das Spiel gegen den HC Düsseldorf alle Spiele gewonnen werden. Auch die Leistung gegen Düsseldorf war trotz der Niederlage sehr ansprechend!

 

In der 3. Runde ging es in Aldekerk gegen den ASV Süchteln, wiederrum den HC Düsseldorf und den heimischen

TV Aldekerk. Damit hatte man 2 Topklubs in der Gruppe!!! Gegen Süchteln kam man mit 20:9 sehr gut ins Turnier und das Ergebnis nährte die Hoffnung, dass man mit einem weiteren Sieg einen der ersten beiden Plätze würde erringen können, die zur Teilnahme an der Regionalliga berrechtigen. Doch in den Spielen gegen Düsseldorf (5:14) und Aldekerk (14:20) mussten wir sportlich fair die Überlegenheit des jeweiligen Gegners anerkennen.

So freuen wir uns darauf, uns erneut mit diesen Topteams in der Regionalliga messen zu können und zu überprüfen, wie wir uns weiter entwickelt haben. Denn der dritte Platz in Aldekerk berechtigte zur Teilnahme am Relegationsturnier, das nur einen Tag später wiederrum in Hiesfeld gespielt wurde. Hier haute die Mannschaft nochmals alles raus und qualifizierte sich mit Siegen gegen BTB Aachen (15:7) und den HC Weiden (22:20) als letzter Teilnehmer für die Regionalliga. So darf sich die Mannschaft nun hochverdient Regionalligist nennen!

 

An dieser Stelle wollen wir nochmals betonen, welche unglaubliche, wenn nicht sogar einzigartige Leistung es ist, dass der kleine Verein SV Heißen sich nun sowohl bei den C-Mädels als auch C-Jungs mit den Topvereinen aus dem Bereich Nordrhein messen darf.

 

Beide Teams haben ihre Ursprünge im Handballkindergarten!!! Wir hoffen, dass uns dieser Erfolg, denn nichts anderes ist alleine die Teilnahme beider Teams in der höchsten Spielklasse, alle im Verein darin bestätigen wird, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen und dass alle, die heute in den unteren Jahrgängen aktiv sind, sich in ihrem hohen Stellenwert in der herausragenden Jugendarbeit beim SV Heißen bewusst sind!

 

Beide Teams freuen sich ebenso wie die weibliche B-Jugend, die in der Oberliga auf Punktejagd gehen wird, auf zahlreiche Unterstützung, wenn sich die Topvereine der Region zum Spitzenjugendhandball in der Kleiststraße vorstellen werden!