1. Herren - Walsum-Aldenrade 3, 20.01.2018 Boverstrasse, Endstand 20:25 (9:9)

 

Gut verkauft!!!

Die dritte Mannschaft des TV Walsum-Aldenrade reiste nach Mülheim zum SV Heißen um dort Punkte zu ergattern.

Im Vorfeld hatte die erste des SV Heißen um Spielverlegung gebeten, da eine ganze Menge der Leistungsträger verletzt oder krank waren. Walsum hatte dies jedoch abgelehnt. Na ja!!! So musste Heißen mit ein paar Leuten aus der Zweiten auffüllen. Und die Mülheimer machten zunächst keinen schlechten Job. Auch Schnapper Tim war auf dem Posten und vernagelte sein Tor. Ein Torreiches Match haben die Zuschauer nicht gesehen. Aber Leidenschaft und Kampf um jeden Ball. Beide Teams kämpften echt am Limit. Zur Halbzeit stand es Unentschieden.

 

Die zweite Hälfte startete ganz ähnlich. Und doch merkte man bald das bei Heißen ein paar wichtige Leute fehlten. Die Jungs gaben wirklich alles doch die Füße wurden langsam schwer. Aldenrade konnte einfach mehr wechseln und hatte mehr Optionen. Erst im letzten Drittel der zweiten Halbzeit mussten die Heißener Aldenrade ziehen lassen die nun immer wieder zu leichteren Toren kamen. Eine insgesamt faire Partie findet in Aldenrade einen verdienten Sieger.

 

20.01.2018 18:30 Uhr
SV Heißen 1 vs Walsum Aldenrade 3
Endergebnis: 20:25 (9:9)

Bis zum Schluss alles gegeben haben heute Schnapper Tim, Miller 6, Yossi, Ralf 3, Peters 7, Christoph 1, Nils 3, Marten, Lennart, Leon, Trainer Kröhnchen und am Tisch Zeitmanager Christian.

Heißen ist zur Saisonhälfte weitestgehend wieder in der Spur. Wenn jetzt noch die Verletzten zurückkehren ist das Team kaum zu stoppen.

Am Rand der Heißener Herren Mannschaften sind neue Gesichter im Team zu erkennen. Noch wollen die Verantwortlichen jedoch keine Namen preis geben.
Wir bleiben weiter dran.

Die Tickerredaktion


22.10.17 14:00 Uhr MSV Duisburg 1 vs SV Heißen 1 Endstand: 29:34 (13:16)

Erwartet harter Kampf wird belohnt!

Die Männer der 1. Mannschaft des SV Heißen reisten heute nach Duisburg zum Nachholspiel gegen den MSV Duisburg. Wie wichtig das Spiel war konnte man an der großen Zuschauerzahl von sage und schreibe 65 Leuten ablesen. Die Gastgeber hatten zuletzt gute Spiele abgeliefert und zählen somit zu Top 4 der Kreisliga. Heißen war folglich gewarnt und Trainer Kröhnchen forderte 100%ige Konzentration und Härte in der Deckung und ruhiges sicheres Spiel im Angriff von seinen Jungs. Und das wurde auch entsprechend umgesetzt. Der MSV spielte einen wirklich guten Ball im Angriff, brachte gegen die starke Heißener Deckung kaum ein Angriff zuende geschweige einen Torerfolg. So stand es nach 10 min 5:1 für Heißen. Den 4 Toren lief der MSV eine zeitlang hinterher. Heißen machte jedoch immer mehr Fehler im Angriff und der MSV fand immer öfter die Lücken in der Heißener Deckung und kam auf 2 Tore heran. Mit etwas besserem Wurfglück ging Heißen mit 3 Toren Führung in die Kabine. Die Teams kamen neu eingestellt aus der Kabine und kämpften weiter auf Augenhöhe. Der MSV traf ein paar mal nicht und Heißen machte im Gegenzug seine Tore. So führten die Mülheimer zwischenzeitlich mit 7 Toren. Fast 10 min vor dem Ende stellte der MSV auf eine völlig offene Manndeckung um. Und mit Erfolg. Der schöne Vorsprung von Heißen schmolz wie Sahne in der Sonne und der MSV kam auf 3 Tore heran. Auf Heißener Seite waren ein paar Spieler etwas übermotiviert und bekamen folgerichtig 2 min Strafen und auch rote Karten. Jetzt wurde es 5 Minuten vor dem Ende richtig spannend und der MSV witterte seine Chance. Doch die Jungs des MSV brachten einfach den Ball nicht im Tor unter, wohingegen Heißen selbst in Unterzahl seine Chancen nutzte. Am Ende gewinnt Heißen doch deutlich. Ein großes Lob an dieser Stelle verdient der Schiri, der jederzeit das schnelle und teilweise von Heißen etwas zu harte Spiel richtig gut im Griff hatte.

Fazit: Die geschlossene Mannschaftsleistung, ein harter Kampf in der Deckung und Entschlossenheit waren heute die Schlüssel zum Sieg.

Zum Sieg getanzt haben heute die Schnapper Tim und Maik, Becker 1, Marten, Fabian 7, Alex 1, Christoph, Peters 4, Leon 1, Nils 11!, Lennart 5,

Ziebarth 4, Physio Birthe, Trainer Kröhnchen und Zettelpuppe Biggi. Nächste Woche steht der Stadtpokal der Mülheimer Vereine auf dem Plan.

Wir können gespannt sein wo die Jungs des SV Heißen landen werden.

Die Tickerredaktion

 


SV Heißen 1M - VfL Rheinhausen 2M, 08.10.2017

Jede Minute ein Tor zum Erfolg!!!

 

Die ERSTE des SV Heißen hatte heute die Zweite des VFLRheinhausen zu Gast. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse war man auf alles gefasst und Heißen war gut vorbereitet. Der VFL trat jedoch nur mit 6 Spielern inclusive Torwart an. Mehr Leute konnten die Mannschaftsverantwortlichen der Duisburger nicht motivieren nach Mülheim zu kommen. Es kam natürlich wie es kommen musste. Heißen machte mit aller Stärke zunächst alles klar und wechselte dann munter durch. In der zweiten Hälfte liefen sogar nur noch 5 Feld Spieler von Heißen auf um zumindest dem VFL eine Faire

Chance zu geben. Das Ergebnis trat FAST in den Hintergrund. Heißen gewinnt mehr als deutlich.

 

Endstand: 51:7 (26:4)

 

Richtig aufgedreht haben heute Schnapper Tim, Becker 7, Marten 8, Fabian 1, Chris 2, Christoph 1, Peters 3, Leon 8, Nils 1, Lennart 5,Ziebarth 15

und Trainer Kröhnchen.

 

Aus der Serie „Leute die im Hintergrund arbeiten“ sei heute mal unsere Physio Birthe erwähnt. Sie ist bei fast jedem Spiel dabei und klebt, massiert

und kühlt die Zipperlein von zwei Herrenmannschaften. Und alles für nen Lächeln und ein Danke. Welche Kreisliga/klasse Mannschaft kann so etwas

vorweisen. Danke für deinen Einsatz vom gesamten Team.

 

Die Tickerredaktion


Saisoneröffnung 10.09.2017 gegen Eintracht Duisburg (Ergebnis 16:16 nach hartem Spiel)