2. Herren - BW Hamborn 90, 20.01.2018, Boverstrasse, Endstand 28:23 (12:14)

 

Am Ende doch deutlich!!!

Die Zweite Garde des SV Heißen hatte die Zweite des Hamborn 1890 zu Gast in der Boverstrasse. Hamborn hatte die letzten 6 Spiele deutlich gewonnen. Das musste ein Grund haben. Nach dem Anpfiff merkten die Heißener schnell das Hamborn alles daran setzte die Serie nicht abreißen zu lassen. Einfache Tore der Gäste durch ein gutes Auge für die Lücken und eingespielte Spielzüge brachten Heißen schnell in Rückstand.
Aber auch Heißen fand immer wieder Lücken und kämpfte sich nach einem 3-4 Torerückstand immer wieder heran. Schnapper Maik tat sein Teil dazu indem er Hamborn immer wieder mal den Torwurf wegschnappte. Doch Hamborn ging mit 2 Toren Vorsprung in die Kabine.

Heißen startete deutlich aggressiver und auch frischer in die zweite Hälfte.  Hamborn verlor deutlich an Ideen, die in der ersten Hälfte so erfolgreich waren. Hamborn kämpfte fortan gegen sich selber und haderte immer wieder mit dem fair pfeifenden Schiedsrichter. Das es hart zu ging ist deutlich an der gebrochenen Nase von Dirk, dem kaputten Daumen von Hoffi und an diversen blauen Flecken abzulesen. Heißen blieb dennoch diszipliniert und nutzte konsequent seine guten Chancen.

Am Ende gewinnt Heißen doch verdient und deutlich.

Fazit: Wär die Heißener Deckung von der ersten Minute an so wach und aggressiv gewesen, wär noch mehr drin gewesen.

20.01.2018 16:30 Uhr
SV Heißen 2 vs Hamborn 1890 2
Endstand: 28:23 (12:14)

Am Ende feierten Schnapper Maik, Kröhnchen 5, Kirchner 4, Dominik, Hoffi 4, Chris 3, Andy, Ralf 1, Janis, Yossi 7, Dirk 4, Trainer Kröhnchen (Blasi hat auch etwas geholfen!!) und als Zettelfee heute Lars!!!

 

Kleines Fazit zum Ende der ersten Saisonhälfte:
Die ZWEITE des SV Heißen führt weiter die Tabelle mit 3 Minuspunkten an. Die Jungs zeigen immer wieder wie sehr sie zusammen kämpfen können und auch harte Spiele gemeinsam und diszipliniert durchziehen können.

Das erste Spiel der Rückrunde ist direkt gegen den MSV, die den Mülheimern in der Hinrunde 2 Punkte geklaut haben.
Da ist also noch ne Rechnung offen.

Kommt in die Halle... es ist auf jeden Fall spannend.
Die Tickerredaktion


2. Herren - GSG 2. Mannschaft, 08.10.2017

Zweite Zuhause weiter ungeschlagen.

 

Am heutigen Heimspieltag hatte die zweite Herrenmannschaft des SVH den aktuellen Tabellenführer, die GSG Duisburg 2, zu Gast. Eine junge und motivierte Truppe, bei der allen bewusst war, dass jeder Fehler mit einem Gegenstoß bestraft wird. Die Heißener Jungs waren aber mindestens genauso motiviert und wollten die Punkte keinesfalls kampflos abgeben. Beim Stand von 4:2 (12.) hatte man den Gegner im Griff. Konzentrierte

Abschlüsse, gute Deckung - so konnte es gerne weitergehen. Aber dem Tempohandball war die Zweite nicht ganz gewachsen, musste häufiger wechseln, so dass sich auch Fehler und Unkonzentriertheiten einschlichen und man daher teils einem 4 Tore Rückstand hinterher laufen musste.

Aber Heißen gab nicht auf undspielte gewohnt weiter. Zur Halbzeit waren es nur noch 2 Tore, die es aufzuholen galt. Trainer Kröhnchen fand in

der Halbzeit mal wieder die richtigen Worte und die Jungs zeigten zu Beginn der zweiten Hälfte eine super Leistung - Hinten wie Vorne. 16:15

nach 45 Minuten war der verdiente Lohn. Nun war das Spiel wieder offen. Zum Glück hielt unser Tormann Maik die Mannschaft mit seiner extrem starken Leistung in der sich anschließenden Schwächephase im Spiel. So stand es 22:22 in der 56. Minute und wieder ging das Zittern auf der

Tribüne los. Zum Schluss siegten unsere Jungs aber verdient mit 24:23, da sie einfach die Nerven behielten und ihre Chance zum Sieg in den letzten Sekunden nutzten.

 

Sich Mega über den Sieg gefreut haben sich heute der Schnapper Maik, Kröhnchen 5, Roedel, Dominik, Hoffi 5, Chris 5, Andy,Konstantin, Janis 1, Lars, Dirk 6, Seko 2, Trainer Kröhnchen, Zettelpuppe Biggi, Schlachtfeldsani Birthe Dippel, Top Photograph Michael Hölschen sowie eine seeehr große Fangemeinde.

 

Liebe Leser, kommen Sie zum nächsten Spiel der Zweiten da ist einfach alles dabei, was man sich als Fan wünscht. Ich bin auf jeden

Fall wieder da, nehme aber vorher meine Kreislauftabletten.

Herzliche Grüße!!

Die Tickerredaktion